Der Reizdarm – Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten

reizdarm

Das Reizdarm-Syndrom, kurz als Reizdarm bezeichnet, ist eine Funktionsstörung des Darms. Dieses weit verbreitete Leiden, welches übrigens beinahe doppelt so viele Frauen als Männer betrifft, kann durch ärztliche Untersuchungen nicht diagnostiziert werden. Auch aus diesem Grund wurde der Reizdarm in der Vergangenheit als reine psychische Erkrankung angesehen. Diese Meinung ist mittlerweile nicht mehr aktuell. Dennoch kann das Syndrom einzig anhand der Symptome der Krankheit und durch das Ausschließen anderer Erkrankungen festgestellt werden.

Die verschiedenen Symptome und Ursachen des Reizdarmes

Das Reizdarm-Syndrom bringt einige unangenehme Symptome mit sich. Dazu gehören vor allem häufig wiederkehrende Bauchschmerzen und Krämpfe. Auch Durchfall und Verstopfung, sowie Blähungen gehören zu den typischen Merkmalen des Syndroms. Bevor ein Arzt die Krankheit diagnostizieren kann, müssen andere Krankheiten, die ebenfalls ähnliche Beschwerden hervorrufen können, ausgeschlossen werden. Ein Beispiel für eine solche Erkrankung kann eine chronisch entzündliche Erkrankung des Darmes sein. Auch Magen-Darm-Infekte, Magengeschwüre oder auch Tumore, sowie verschiedene Nahrungsmittelunverträglichkeiten müssen ausgeschlossen werden können. Auch psychische Erkrankungen können schnell einen Reizdarm hervorrufen. Bei viel Stress, Sorgen und Ängsten zeigen sich bei Betroffenen besonders häufig Magen- und Darmbeschwerden, die medizinisch nicht feststellbar sind.

Wie kann der Reizdarm behandelt werden?

Um den Reizdarm zu beruhigen und so die Beschwerden zu lindern, gibt es mehrere Möglichkeiten. Nach einem Besuch beim Hausarzt in Stuttgart kann schnell mit der Therapie begonnen werden. Zunächst wird meist versucht, die Ernährung umzustellen. Dann ist es wichtig, Nahrungsmittel mit einem geringen Säureanteil zu sich zu nehmen und auf starke Gewürze zu verzichten. Auch ein hoher Fleischverzehr und rohes Gemüse können sich negativ auf die Darmflora auswirken. Jeder Patient merkt hier jedoch selbst am besten, welche Nahrungsmittel er gut zu sich nehmen und verdauen kann, ohne Schmerzen zu erleiden. Durch verschiedene Medikamente kann der Darm zusätzlich unterstützt werden. Schmerzmittel werden bei sehr starken Beschwerden eingesetzt und auch Arzneimittel, die Krämpfe lösen sind gut gegen einzelne Symptome des Reizdarmes. Um zusätzlich die Darmschleimhaut zu unterstützen, sind auch Tabletten mit Hefe oder Heilerde sehr förderlich, die beruhigend wirken und die Verdauung regulieren. Wenn der Reizdarm eine psychische Störung als Ursache hat, dann können Behandlungen wie Therapien helfen. Auch entspannende Übungen wie sie etwa bei Yoga ausgeübt werden, haben oft eine positive Auswirkung auf den Magen- und Darmtrakt. Wenn der gesamte Körper entspannt ist, dann ist meist auch die Verdauung vollkommen in Ordnung.

Ein Kommentar

  1. admin sagt:

    Hello Web Admin, I noticed that your On-Page SEO is is missing a few factors, for one you do not use all three H tags in your post, also I notice that you are not using bold or italics properly in your SEO optimization. On-Page SEO means more now than ever since the new Google update: Panda. No longer are backlinks and simply pinging or sending out a RSS feed the key to getting Google PageRank or Alexa Rankings, You now NEED On-Page SEO. So what is good On-Page SEO?First your keyword must appear in the title.Then it must appear in the URL.You have to optimize your keyword and make sure that it has a nice keyword density of 3-5% in your article with relevant LSI (Latent Semantic Indexing). Then you should spread all H1,H2,H3 tags in your article.Your Keyword should appear in your first paragraph and in the last sentence of the page. You should have relevant usage of Bold and italics of your keyword.There should be one internal link to a page on your blog and you should have one image with an alt tag that has your keyword….wait there’s even more Now what if i told you there was a simple WordPress plugin that does all the On-Page SEO, and automatically for you? That’s right AUTOMATICALLY, just watch this 4minute video for more information at. Seo Plugin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *